Bio Produkte Borngässers Kontakt


Unsere Rinder

Unsere Rinderhaltung ist eine Färsenmast.

Die jungen weiblichen Tiere der Rasse Limousin oder Angus kaufen wir als Absetzer im Alter von etwa 10-12 Monaten bei einem unserer Kolleg*innen, die selbst tolle Mutterkuhherden halten (meist ist das der Biolandhof Dirk und Josefine Wagener in Niedershausen oder der Biolandhof Gerhard Sommerfeld in Burtscheid).

Wir halten die Tiere im Offenstall und auf unseren umliegenden Weideflächen bis zum Alter von ca. 2 Jahren.

Gerne können Sie sich ein eigenes Bild über die Haltung unserer Kühe machen. Der Stall befindet sich in Schwabsburg, Richtung Mommenheim, an den Elfmorgen. Wandern oder radeln Sie doch einfach mal entlang der Kuhweiden!

Die Kühe ernähren sich ausschließlich von hofeigenem Futter, das sie auf unseren extensiven Weiden fressen oder welches wir für sie für die kalte Jahreszeit zu Heu oder Silage verarbeiten. Etwas zugefüttert werden sie mit selbst hergestelltem Getreideschrot eines Gemenges aus Hafer, Gerste und Erbsen.

Die Schlachtung erfolgt in der Domäne Mechtildshausen in Wiesbaden, wo die Schlachtkörper im Kühlhaus zur Qualitätsverbesserung abhängen dürfen.

Die Feinzerlegung, das Vakuumieren und das Etikettieren des Fleisches erfolgt zusammen mit dem Metzger Dieter Sekulla in dessen Metzgerei in Guntersblum.

So nehmen wir noch am gleichen Tag die Fleischpakete mit zu uns nach Hause, wo unsere Kunden sie, aufgeteilt in Braten-, Suppen-, Hackfleisch, Steaks, Gulasch und Rouladen an diesem Nachmittag abholen können.

Die übliche Abgabemenge beträgt 10 kg und setzt sich aus prozentual errechneten Anteilen der jeweiligen Fleischstücke zusammen.

Die Schlachtungen finden über das Winterhalbjahr statt, abgegeben wird das Fleisch nach Voranmeldung.

Mehr Info und Voranmeldung unter:
0 61 33/ 5 88 64


Unsere Rinder    Unsere Äcker    Unsere Weine    

Datenschutzerklärung